Der Bau

Im denkmalgeschützten Mittelhof 183 soll ein Dorfzentrum für Sohland am Rotstein entstehen mit Platz für Kultur und zum gemeinsamen Treffen, Austauschen und Genießen.

Wir freuen uns über helfende Hände! Informationen und Termine gibt es dazu auf unserer Seite bei RegioCrowd.

Die Baumaßnahme wird gefördert durch:

Hier wollen wir darüber informieren, wie der Bau vorangeht und was uns bei der Planung und auf der Baustelle selbst besonders wichtig war und ist.

Bau aktuell

Geschichte und Entstehung der baulichen Ideen

Mitten im Dorfzentrum von Sohland am Rotstein steht das denkmalgeschützte Gebäude Mittelhof 183. Vor einigen Jahren wurden Fassade und Fenster renoviert. Das Objekt ist im Eigentum der Stadt Reichenbach. Seit 2019 pachtet der Verein Sohland lebt! e. V. Teile des Erdgeschoßes. Im selben Jahr im Herbst begann dann auch der Bautrupp von Sohland lebt! mit den ersten Abbrucharbeiten im Gebäude. Schon vor 2 Jahren hat sich Andreas, Mitglied des Baukreises, in Zusammenarbeit mit seinem Architektenkollegen Sandro Gedanken über den Umbau der Räumlichkeiten gemacht. Die Vorgaben kamen aus mehreren Ideenschmieden der Mitmachenden von Sohland lebt!:

  • ein heller Gastraum
  • natürliche Materialien
  • Platz für große Tische (an denen man sich dazusetzen kann)
  • eine offene Küche
  • ein Spielraum
  • und ein eigener Raum für Bestellung und Abholung regionaler Lebensmittel.

Eine Terrasse in Südrichtung des Gebäudes mit direktem Zugang bzw. Blick auf den damals neu errichteten Spielplatz, wurde von Beginn an als wesentliches gewinnbringendes Merkmal des Vorhabens betrachtet. Die Terrassenfläche fügt sich optimal in das Ortsbild ein und dient als Anziehungspunkt für diesen attraktiven Begegnungsort im Herzen des Waldhufendorfes.

Maßnahmen

Was bisher geschah?

  • Abbruch der nicht mehr notwendigen Innenmauern
  • Ausbauen der Holzfußböden und Deckenbalkenlage, da diese durch Pilzbefall massiv geschädigt waren
  • Ausheben der Lehmschüttung zwischen den Deckenbalken bis auf die Kappe der Kellergewölbe, um Pilzverseuchtes Material zu entfernen und Platz für die Dämmung zu schaffen
  • Ausbringen von alten Materialien aus dem Dachbodenbereich
  • Einzug von Stahlträgern als Ersatz der Innenmauern
  • In diesem Zuge auch Anlaschen von Deckenbalkenstößen und Vorbereiten einer Öffnung für eine Dachbodenklappe
  • Maurerarbeiten
  • Rohinstallation der Elektrik
  • Rohinstallation von Heizung und Sanitär
  • Teilweise Einbringung von Schaumglasschotter als Fußbodendämmung
  • Abschlagen und Abfräsen von Putz an den Wänden
  • Behandeln der rohen Bestandsmauern mit einer finalen Deckschicht (Ölen,Kaliwasserglas, …)
  • Errichten erster Trennwände (bisher nur einseitig beplankt)
  • Einbringen des Estrichs
  • Setzen von Trockenbauwänden

Was folgt noch?

  • Verlegen der Elektroinstallationen in der Decke
  • Einbau einer Unterdecke
  • Einbringen der Dämmung in oberste Geschoßdecke
  • Verputzen der Wände mit Kalk und Lehm
  • Aufbringen der Fußbodenbeläge: Fliesen, Holzfussboden
  • Installation der Heizkörper
  • Einbau von Innen- und Außentüren (Terrassentür und Eingangstür)
  • Einbau der Sanitäranlagen
  • Bau von Terrasse und Rampe

Besonderer Dank gilt allen fleißigen Bauhelferinnen und Bauhelfern, den Köchinnen und Köchen, die den Bautrupp regelmäßig mit guter Verpflegung versorgen und nicht zuletzt dem Baukreis (Andreas und Micha), der seit Sommer 2019 die Aufgabe der Baukoordinierung im Ehrenamt übernommen hat.Wir freuen uns auch sehr, dass uns die folgenden Firmen über das normale Angebot hinaus unterstützen und den Umbau gut voranbringen!

Vielen Dank hierfür!

  • Baufirma Keller
  • Heizungsinstallateur Gärtner
  • Elektroinstallateur Meißner
  • Elektroinstallateur Richter
  • Zimmerei Kloss
  • Fensterbau Heinze
  • Architekturbüro Kühn

Wir sind noch auf der Suche nach Firmen für den Metallbau.

Einige der Leistungen werden (zum Großteil) in Eigenleistung erbracht, um die Investitionssumme nicht noch höher werden zu lassen. Dadurch versuchen wir zum Teil die Mehrkosten zu kompensieren, die unerwartete Komplikationen im Fußbodenbereich und die allgemein ansteigenden Kosten für Baumaßnahmen und -materialien hervorriefen.

Es finden regelmäßig Baueinsätze statt – hier sind die Termine zu finden.

Wir freuen uns auf Deine/Ihre Unterstützung!