Idee

Sohland lebt! ist eine Initiative, einstweilen ein gemeinnütziger Verein, eine Gruppe von bunt gemischten Menschen, die gemeinsam eine Vision haben: ein Dorfcafé zu eröffnen, das uns mehr Austausch und Miteinander ermöglicht.

Seit nun mehr 2 1/2 Jahren wird die Idee gesponnen und auch bereits gelebt:

  • Alt und Jung treffen einander vermehrt
  • Regionale Produkte werden angeboten
  • Vielseitige kulturelle Angebote werden das ganze Jahr hindurch realisiert

Dieses Vorhaben soll unter Beteiligung vieler dort Lebender natürlich wachsen können und sich den Bedürfnissen der Mitmachenden anpassen. Das sehen wir als Grundlage für ein lebendiges Dorfzentrum, das Raum bietet und Potential birgt für Ideen und tatkräftiges Wirken der Beteiligten. Was sind unsere Ziele?

Treffen: Begegnung ermöglichen

Wir erschaffen ein soziokulturelles Zentrum – einen Ort für die Gemeinschaft der in und um Sohland lebenden Menschen, der mehr Miteinander, Zusammenhalt und Integration sowie regelmäßige Treffen ermöglicht: hier findet gemeinschaftlich gelebte Alltagskultur statt!

Wir eröffnen ein gemütliches Dorfcafé mit regelmäßigen Öffnungszeiten – mit Raum für Kulturangebote, Gespräche und Austausch von Fähigkeiten. Der Raum hierfür soll gemeinschaftlich gestaltet, entwickelt und betrieben werden.

Wir erschaffen einen Spielraum zum Entspannen und Entdecken, mit Naturmaterialien und Büchern, gemütlich und offen zum Café-Raum, der durch minimalistische Einrichtung zum freien Spiel anregt.

Austauschen: Miteinander fördern

Wir schaffen Raum für Kunst, Kultur- und Umweltbildungsangebote: Ausstellungen, Workshops, Konzerte, Lesungen…

Wir bilden eine Plattform zur Belebung der aktiven Nachbarschaftshilfe: alleinstehende und ältere Menschen in Sohland haben oft keine nahen Verwandten, die ihnen mit Einkauf, Fahrten für Erledigungen oder einem kleinen Plausch den Alltag erleichtern könnten. Das Miteinander soll gefördert werden.

Austausch von handwerklichen Fähigkeiten wird an diesem Ort ermöglicht und angeboten – von Erfahrenen für Interessierte, egal ob Jung oder Alt. Gerade im ländlichen Raum gibt es noch das Wissen um alte handwerkliche Fähigkeiten von Wolle Spinnen bis hin zum Sensen Dengeln: Hier findet ländliche Kultur statt!

Genießen: von Nahversorgung bis Esskultur

Der geschaffene Ort bietet Raum für die Versorgung mit lokalen/regionalen Produkten. Zudem ist er Basis für die Organisation einer Lebensmittelversorgung durch Produzent*innen aus der Region (https://www.openfoodnetwork.de/sohland-lebt/shop). Eine Bestellunterstützung im Café sowie nachbarschaftliche Hilfe ermöglicht den Heimtransport der Waren für wenig mobile Personen.

Das Dorfcafé ermöglicht den Genuss qualitativ hochwertiger Lebensmittel und entspricht dem Motto der Initiative: „Lebensqualität durch Lebensmittel mit Qualität“

Die angebotenen Produkte werden bewusst ausgewählt. Folgende Kriterien sind hierbei von besonderer Relevanz: regional, saisonal, biologisch, handgemacht, verpackungsarm, fair gehandelt